Implantologie

Implantologie

Die Implantologie 1 stellt eine nachhaltige Lösung zur Versorgung von Zahnlücken dar. Bei einem Implantat handelt es sich um einen Stift, der in einer operativen Behandlung in den Kieferknochen eingesetzt wird. Das Implantat funktioniert ähnlich wie eine Zahnwurzel als feste Verankerung im Kiefer und kann dabei neben Kronen als Einzelzahnversorgungen auch als Brückenpfeiler dienen. Dadurch können sowohl mehrere Lücken geschlossen, als auch eine komplette Zahnersatzversorgung für einen ganzen Kiefer erreicht werden. 2 3

Implantologie
Abbildung 1: Verankerung des Implantats im Kiefer mit Kronenversorgung

Folgende Behandlungsmöglichkeiten bietet das Implantat:

  • Versorgung und Lückenschluss mit einem Implantat als Einzelkrone
  • Versorgung und Lückenschluss mit mehreren Implantaten als Brückenpfeiler
  • Versorgung mit mehreren Implantaten als Pfeiler für einen herausnehmbaren Zahnersatz
  • Versorgung mit mehreren Implantaten als Pfeiler für einen festsitzenden Zahnersatz

Selbst im hohen Alter kann die Versorgung mit Implantaten neben einer ansprechenden Ästhetik wieder feste und stabile Zähne bieten!

Möglichkeiten zur Behandlung 4

All-on-4: Festsitzende Dritte ohne Knochenaufbau

Bei der Versorgung des Ober- und Unterkiefers mit jeweils 4 Implantaten wird durch eine genaue Vermessung des Kiefers mittels eines 3D-Verfahrens die jeweils ideale Position für die Implantate ermittelt. Nach dem Einsetzen der Implantate an den entsprechenden Positionen kann der Patient direkt mit einem bedingt festsitzenden Zahnersatz versorgt werden.

Die Vorteile für den Patienten sind wie folgt:

  • kürzere Behandlunsdauer
  • direkte Belastbarkeit
  • Langlebigkeit
  • bedingt herausnehmbarer Zahnersatz ist möglich
  • geringerer chirurgischer Aufwand und insgesamt verkürzte Behandlungszeit

Behandlungsablauf

Röntgendiagnostik zur Planung und Bestimmung anatomischer Gegebenheiten und Knochenbeschaffenheit und Abformung der Kiefer

  1. 3-D-Implantatplanung zur Erstellung des weiteren Behandlungsplans sowie -verlaufs
  2. Herstellung der Implantatschablone durch das zahntechnische Labor zur Positionierung der Implantate während des chirurgischen Eingriffs sowie der Herstellung des Zahnersatzes
  3. Implantation
  4. Einsetzen des neuen Zahnersatzes (z.B. Verschraubung auf den eingebrachten Implantaten)

Behandlungskosten

Die Versorgung der Kiefer mit Implantaten setzt sich aus mehreren Faktoren zusammen und unterscheidet sich individuell. Grundsätzlich steht zu Beginn jeder Behandlung ein Kostenvoranschlag, der vom Zahnarzt erstellt wird und alle Leistungen zur Zahnersatzversorgung beinhaltet. Dieser besteht aus der Leistung des Zahnarztes sowie des Dentallabors. Durch die Anpassung auf die individuelle Behandlungssituation des Patienten können keine pauschalen Summen veranschlagt werden.


Grundsätzlich gilt, dass sich die Behandlungskosten für die Implantatversorgung aus folgenden Aspekten zusammensetzen:

  1. Kosten für das Implantat selbst – Implantatschraube plus Aufbauteile
  2. Laborkosten und Fertigungskosten – Bohrschablone und Zahnersatz aus dem Dentallabor
  3. Kosten für Dienstleistung des Zahnarztes – Diagnostik, Planung, Operation sowie dreidimensionale und konventionelle Röntgentechnik 5

Die Kosten für die jeweilige Versorgung werden mit dem Patienten direkt besprochen und angepasst 6 und sind bedingt durch die individuellen Befunde.


1. Vgl. https://www.zahnmedizinische-patienteninformationen.de/documents/10165/1430990/Implantate-ein-Fortschritt-beim-Ersatz-fehlender-Zaehne.pdf/
2. Vgl. https://www.gzfa.de/diagnostik-therapie/implantologie/
3. Vgl. https://www.zahn-lexikon.com/index.php/i/37-a-z/o-lexikon/1205-implantologie
4. Vgl. https://www.straumann.com/de/de/dentaler-fachbereich/produkte-und-loesungen/dentalimplantate.html
5. Vgl. https://www.gzfa.de/diagnostik-therapie/implantologie/zahnimplantat-kosten/
6. Vgl. https://www.zahnmedizinische-patienteninformationen.de/documents/10165/1430990/Implantate-ein-Fortschritt-beim-Ersatz-fehlender-Zaehne.pdf/

 

Sprechzeiten

Mo. – Fr.   08:30 bis 18:00
Samstags   nach Vereinbarung
     
Tel.:   +49 (0) 6331 62 303
Fax:   +49 (0) 6331 62 304
E-Mail:   kontakt@zahnaerzteamexe.de
Telemedizin:   telemedizin@zahnaerzteamexe.de
Bewerbungen:   bewerbung@zahnaerzteamexe.de

 

Telemedizin

Wir sind in Pirmasens leicht erreichbar

Auch für Besucher aus Rodalben, Zweibrücken, Lemberg, Vinningen oder Bottenbach ist die Zahnarztpraxis in Pirmasens durch die zentrale Lage leicht zu finden.

Die Ringstraße liegt direkt am Exerzierplatz, und vom Parkhaus sind es gerade mal 15 Meter bis zur Praxis.

> Karte / Routenplaner (Google Maps)